Überschwemmungsgebiet Zihlweid

Wie auf der Karte des Geoportals des Kantons Luzern ersichtlich, liegt die von der Stadt Sempach als Phase 2 geplantes Gebiet unterhalb der Zihlweid (Seematte) in einer Überschwemmungsgefahrenzone. In den letzten Jahren kam es vermehrt zu massiven Überschwemmungen entlang des Mülitalbaches .  Häuser wurden in Mitleidenschaft gezogen, die Einfahrt ins Quartier Schauensee wurde blockiert durch die überspülte Brücke. Der geplante Fussgängerweg zur Zihlweid entlang des Baches wäre unmöglich passierbar gewesen. Ebenso stand die Seematte mehrmals unter Wasser, welches auch die geplante Zufahrtstrasse von der Eicherstrasse her beeinträchtigt hätte.

Eine Einzonung der Seematte wäre bezüglich Überschwemmungszone fraglich. Eine Verbauung hätte wohl gravierende Konsequenzen bei Hochwasser, wahrscheinlich auch für das Quartier Schauensee. Es stellt sich somit auch die Frage, ob eine Einzonung der Zihlweid (als vorgezogene Einzonung von aussen nach innen) tragbar wäre, wenn die 2. Phase noch nicht klar geregelt ist und somit nicht unbedingt davon ausgegangen werden kann, dass dieses Gebiet Seematte überhaupt eingezont werden wird?

Gefahrenkarte Sempach

Bild: Gefahrenkarte Sempach

 

 Die folgenden Bilder zeigen das Gebiet bei einer der zwei Überschwemmungen im 2014 – nachdem der grösste Teil des Wassers bereits abgeflossen war!

IMG_4932

Zihlweid, nachdem der Mülitalbach über das Bachbett ausgetreten ist

img_0648

 

IMG_4939

Seematte, Bereich der geplanten Zufahrststrasse

img_0644

Eingangs Schauensee, Höhe der geplanten Einmündung des Fussgängerweges, diese Brücke wurde komplett überflutet!

img_0761

Werbeanzeigen
%d Bloggern gefällt das: