Raumplanungsgesetz

Ziele der redivierten Bestimmungen:

  • Sorgsamer Umgang mit dem Boden

  • Bauzonen massvoll festlegen

  • Kompakte Siedlungen

  • Dörfer und Siedlungen von innen nach aussen entwickeln lassen (Bsp. Verdichtetes Bauen, Schliessen von Baulücken, Umnutzung von Brachen)

…damit sollen:

  • Verschleiss von Kulturland eingedämmt werden

  • Hohe Kosten für die Erschliessung mit Strassen, Strom und Wasser vermieden werden

Das teilrevidierte Raumplanungsgesetz (RPG), das in der Volksabstimmung vom 3. März 2013 angenommen wurde, sowie die revidierte Raumplanungsverordnung (RPV) sind am 1. Mai 2014 in Kraft getreten. Bis zur Genehmigung der angepassten kantonalen Richtpläne am 22. Juni 2016 durch den Bundesrat bestand ein Bauzonenmoratorium.

 

Werbeanzeigen